Maria Ose


1998 in Norwegen geboren
2012 Unterricht bei Tom Ottar Andreassen
2013 Aufnahme in das landesweite Talentprogramm von Barratt Due (Lehrer: T.O. Andreassen und Randi Krogvold)
2017 Beginn des Bachelor Studiums an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo  bei Tom Ottar Andreassen und Trond Magne Brekka
2019/20 Erasmusjahr bei Andrea Lieberknecht
seit WS 2020/21 Fortsetzung des Bachelorstudiums bei Andrea Lieberknecht


2021 Zeitvertrag als Soloflötistin im Trondheim Sinfonieorchester (Januar bis August)
2019
Aushilfe im norwegischen Rundfunkorchester
2016, 2017 und 2018
Soloflötistin im Jugend-Talent-Orchester, Konzerte mit den Osloer Philharmonikern
2012
jüngstes Mitglied im Sinfonieorchester Sogn und Fjordane


2020 Gründung des Festivals „Ose Kamerspel“ in Sandane, Norwegen
2019
Solokonzert mit dem Orchester Sogn og Fjordane, Konzert beim Harmos Festival (Bläserquintett)
2017, 2018 und 2019
Henning Kraggeruds Beethoven-Orchester und Kammermusik im Festival „Valdres Sommer Symphonie“
2015
Konzert im königlichen Palast für König Harald (Bläserquintett)
2013
Solokonzert mit dem Norwegischen Rundfunkorchesterzusammen mit ihrer Zwillingsschwester Ingrid Ose (Flöte)
2006
Konzert für Kronprinz und Kronprinzessin von Norwegen


Preise und Stipendien:
2019
1. Preis im Kammermusikwettbewerb der norwegischen Akademie (Bläserquintett)
2017
„Furore“-Stipendium der Sparebank Sogn und Fjordane
2016
Kulturtalent des Jahres zusammen mit Ingrid Ose
2015
1. Preis im ersten norwegischen Flötenwettbewerb in Skien (älteste Altersgruppe)
Ungdomens Kulturpreis zusammen mit Ingrid Ose
2014
Stipendium der Stiftung Tom Wilhelmsens Reederei
Stipendium der Johnny Elling’s Legat
2013
Stipendium der Norsk Tipping und Norsk Kulturskolerad