Luc Mangholz

1995 in Nordfrankreich geboren


LUC

2011-2014  C.N.R. de Paris bei Claude Lefèbvre, Michel Moraguès and Vicent Lukas
2014-2017  Bachelor in C.N.S.M.D. de Paris bei Philippe Bernold und Florence Delepine
2016-2017 Erasmussemester bei Andrea Lieberknecht
seit 2017 Masterstudium bei Andrea Lieberknecht


2014-2015  Soloflötist im Ostinato-Jugend-Orchester
seit 2016  Soloflötist im Jugendorchester Ile-de-France
2016 Radiosendung „Génération jeunes interprètes“ auf France Musique, Festival de Montpellier mit dem Orchestre Nationale de France
2017 Mitglied im Gustav-Mahler-Orchester (u.a. Soloflöte in Ravel, Daphnis et Chloé), Dias da Musica Festival Lisboa
seit Januar 2017  Probedienste als Soloflötist im Konzerthausorchester Berlin
2017/18  Akademist der Bayerischen Staatsoper


2016
1. Preis im 3rd International Flute Competition „Theobald Böhm“ in München
2015

1. Preis im Reicha Wettbewerb des ISA-Festivals, Österreich (Flötenquartett)
1. Preis im Pleyel-Wettbewerb des ISA-Festivals, Österreich (Holzbläsertrio)
Semifinalist im Maxence Larrieu Wettbewerb Nizza